Startseite Fotogalerie Wagen-Datenbank Forum 26. Mai 2019 01:24
News
bullet neuestes Foto
_8_5_Z1Y8j-8zVlT4_r8_81T_t1.jpg
bullet neueste Zeichnung
    Nr.61    [mehr]
bullet neuester Artikel  (2)
    Anschriften an DR-Gü...
bullet neueste Sichtung
    Nr.153    [mehr]
bullet neuester Weblink
    66-43-05  Link
bullet letzte Änderungen
    Pfeil Datensatz    Pfeil Datensatz    [mehr]

Pfeil  ältere Einsendungen

SKZ-Rechner
Ermittlung der
Selbstkontrollziffer


Beispiel:
-

Eingabe ohne Leerzeichen:
-

Ergebnis:
-


DR-Wagen.pxtr.de - Diskussionsforum
 Benutzername  Passwort  Angemeldet bleiben
Thema ansehen
DR-Wagen.pxtr.de > DR-Güterwagen
->> Güterwagen mit öffnungsfähigem Dach
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Tbekks 0775   1  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar



Beiträge: 537

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 19.06.2011 20:31
Hallo Steffen,

Du hast ein Bild vom Tbekks 0775 eingestellt. Ich hab ihn mal verschoben zum oben genannten Wagen. Was ich bemerkenswert finde ist die Tatsache, daß der Wagen auf Deinem Bild keine Ladeluken mehr hat. Das könnte jetzt zwar eine Nachwendezutat sein, aber auf der letzten CD von Kjell ist ebenfalls ein Wagen ohne Ladeluken. Kjells Wagen ist definitiv zu DR-Zeiten aufgenommen worden.

Viele Grüße

Birger

Hier das Bild :
Edit: da isses
Bearbeitet von BI67 am 15.01.2012 23:30
Autor RE: Tbekks 0775   2  # 10  top
Addi
Admin


User Avatar



Beiträge: 100

Ort: Chemnitz
Eingetreten: 28.05.11
Status: Offline
Eingetragen am 20.06.2011 14:15
Der Wagen hat schon Ersatzverbretterung bekommen, wie das bei so manchem derartigen Wagen irgendwann erfolgt ist. Im Dybas sind auch derartige Fotos drin: Link http://dybas.de/dybas/gw/gw_t_8/g846.html
Link http://dybas.de/dybas/gw/gw_t_8/zabb/z846_5245.html
Ladeluken haben die dort noch alle.

Was mich bei dem Wagen beschäftigt, ist die Aussage, die ich sowohl im Dybas als auch im Carstens "Güterwagen der DBAG" (1998) gefunden habe.
Demnach ga es Tbekks 0775 und Tbekks 5775. Beide Typen haben es zur DBAG geschafft. Es liest sich für mich dort nicht so, als wenn 0775 die spätere Bezeichnung des 5775 gewesen sei.
Ist jemandem bekannt, welche Unterschiede es gab?
Handbremse schließe ich derzeit aus, da es Tbekks 0775 sowohl mit als auch ohne Hbr gab.


Ciao!
Steffen
st_engewald http://tt-digital.de.vu
Autor RE: Tbekks 0775   3  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 537

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 20.06.2011 15:14
Der Unterschied zwischen Tbekks 5775 zu 0775 ist der, daß die T-Wagen bis 1988 in der Fünfergruppe waren, wo auch die O-Wagen sind und ab 1988 mit "0" beginnen. Aus 5775 wurde dann also 0775. Jenachdem wie schnell die mit der Umzeichnung waren stand das eine oder andere dran. Der Wagen ist immer der Selbe. Das gleiche findest Du bei den Tds, Tdgs und und und. Klappdeckelwagen scheint es danach keine mehr gegeben zu haben. Die kenne ich nicht mit "0" vorn weg. Warum die DBAG allerdings noch Tbekks 5775 übernommen hat? Keine Ahnung. Die Umzeichnung erfolgte schon Ende der Achtziger also noch zu DR-Zeiten. Vielleicht standen die ungenutzt irgendwo herum, gehörten aber noch zum Bestand. Bei den ersten Umzeichnungen wurden nach meiner Beobachtung auch die Ordnungsnummern beibehalten. Erst bei weiteren Umzeichnungen von Wagen (nicht speziell diesen hier) wurden Lücken geschlossen. So kam es dann zu Nummernverschiebungen.

Bei den Wagen auf den Dybasbildern sind zwar Ersatzbretter eingebaut worden, die Lüfter sind aber alle noch da. Auf Deinem Foto fehlen die aber und die Löcher sind auch verbrettert. Das ist mir erstmals bei einem Bild auf den CDs von Kjell Frieberg aufgefallen.

Viele Grüße

Birger
Autor RE: Tbekks 0775   4  # 10  top
Jan
Moderator


User Avatar



Beiträge: 20

Ort: Oberschleißheim
Eingetreten: 27.05.11
Status: Offline
Eingetragen am 20.06.2011 20:12
Die Wagen waren noch Mitte der 1990er im Einsatz, in München-Moosach wurden darin Altkleider verladen. Ob die Wagen zu diesem Zeitpunkt bereits verkauft oder vermietet waren, kann ich nicht sagen.
Autor RE: Tbekks 0775   5  # 10  top
Knut
Mitglied




Beiträge: 67

Ort: Berlin
Eingetreten: 26.05.11
Status: Offline
Eingetragen am 24.06.2011 09:44
 Zitat von BI67
Vielleicht standen die ungenutzt irgendwo herum, gehörten aber noch zum Bestand.


Diese Wagen waren bis zum Ende der DDR voll im Einsatz, standen höchstens tageweise rum.

Sie waren aber auch vollständig an das Bandstahlkombinat vermietet.

Warum die GSNR nicht umgezeichnet wurde kann man nur spekulieren.
Autor RE: Tbekks 0775   6  # 10  top
DSZ
Mitglied




Beiträge: 25

Ort: Zwickau
Eingetreten: 01.06.11
Status: Offline
Eingetragen am 29.06.2011 16:38
Hallo

Hier mal noch die Wagennummer aus Espenhain:

25 50 077 5063-1 ex 25 50 577 5063-8

MfG Dirk
dirkseidel2003
Autor RE: Tbekks 0775   7  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 537

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 29.06.2011 23:56
Danke, hab das gleich mal nachgetragen. Dann hat der Wagen wohl gar keine DB-Nummer mehr bekommen?
Autor RE: Tbekks 0775   8  # 10  top
BI67
Admin


User Avatar


Themenstarter

Beiträge: 537

Ort: Banzkow
Eingetreten: 20.03.11
Status: Offline
Eingetragen am 30.06.2011 21:29
So hier habe ich mal einen in Röbel fotografiert.

Der Wagen steht dummerweise hinter so einem Erdhügel. Auch dieser Wagen hat keine Lüftungs-/Ladeluken mehr. Im Gegensatz zu dem Wagen von Addi sind die Löcher aber mit den gleichen Platten verschlossen worden, woraus auch die Seitenwände bestehen. Der Wagen ist übrigens nicht oder nicht mehr vermietet gewesen. Er trägt die 21 als Austauschcode.

Viele Grüße

Birger
Bearbeitet von BI67 am 15.01.2012 23:30
Autor RE: Tbekks 0775   9  # 10  top
Kroli
Mitglied




Beiträge: 41

Ort: Guntersblum
Eingetreten: 05.06.11
Status: Offline
Eingetragen am 26.07.2011 14:02
 Zitat von Knut
Warum die GSNR nicht umgezeichnet wurde kann man nur spekulieren.


Die Gattungsschlüsselnummer hatte ja eine Relevanz für die werkstattliche Behandlung (oder so ähnlich). Mit Änderung der GSNR hätte man alle Werkstattunterlagen berichtigen müssen - überall im DR-Bereich. Also erfolgte keine Änderung, die Änderung der Wagennummer hatte ja in diesem keine Auswirkungen auf die Instandhaltungsdokumentation des Wagens.
Autor RE: Tbekks 0775   10  # 10  top
Navin
Mitglied


User Avatar



Beiträge: 77

Ort: Rostock
Eingetreten: 04.09.11
Status: Offline
Eingetragen am 01.09.2014 23:30
Ist bekannt ob irgendwelche Wagen erhalten geblieben sind?


Laut dybas, sollen ja 2008 noch 2 übrig geblieben sein...
g


Link http://www.dybas.de/dybas/gw/gw_t_8/g846.html
Bearbeitet von Navin am 01.09.2014 23:32
 
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Tbekks 0775" [1]
Thema Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Aufarbeitung Tbekks [0775] Güterwagen mit öffnungsfähigem Dach 3 10.03.2019 23:42 von Navin
Thema verlinken
URL:
BB-Code:
HTML:
  
cookies   Cookie-Control :
Diese Webseite verwendet Cookies für die techn. Funktionalität und um Inhalte zu personalisieren und deiner Erfahrung anzupassen.
Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du den Einsatz von Cookies.       » Hier mehr lesen zum Datenschutz «
Cookies akzeptieren